Das »Astra«-Theme

Diese Website zum Buch basiert auf dem Theme »Astra«, das ab Seite 384 vorgestellt wird.

Astra hat die WordPress-Welt seit seinem Erscheinen im Jahre 2017 im Sturm erobert. Hier zunächst einmal die wichtigsten Links:

Astra ist ein sehr schnelles Theme und bietet im Customizer zahlreiche und übersichtlich organisierte Optionen zur Anpassung. Im Menü Design • Astra-Optionen erhält man außerdem eine ausführliche Übersicht der kostenlosen und bezahlten Erweiterungen.

»Astra-Sites« – das Plugin für den Quickstart

Ein besonderes Feature von Astra ist, dass man bereits in der kostenlosen Version komplette Websites importieren und anpassen kann. Zum Ausprobieren müssen Sie zunächst das Astra-Theme und dann das Plugin Astra Starter Sites installieren:

Danach können Sie im Menü Design • Astra Sites kostenlose Websites auswählen, die mit dem Block-Editor (aka »Gutenberg«) oder einem Pagebuilder wie Elementor oder Beaver Builder erstellt wurden. Diese Sites können Sie mit einem Klick importieren und anschließend an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Die Bezahlversion: »Astra Pro«

Von Astra gibt es eine Pro-Version mit zusätzlichen Features, mehr fertigen Websites zum Importieren und schnellerem Support. Astra Pro …

  • … kostet 59 US-Dollar für ein Jahr Updates und Support (Mai 2019)
  • … und kann auf beliebig vielen Websites eingesetzt werden.

Es gibt auch lebenslange Lizenzen und spezielle Angebote für Agenturen.

Fazit

Das Motto Per aspera ad astra (»Durch Mühsal zu den Sternen«, Wikipedia) gilt für das Astra-Theme nur bedingt, denn dazu ist das Theme zu logisch aufgebaut und zu gut durchdacht. Sine aspera ad astra trifft die Sache fast besser. Ohne Mühe zu den Sternen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.