WordPress 5.3: Neues bei den Blöcken

Dieser Beitrag zeigt die wichtigsten Neuerungen bei Blöcken. Viele Standardblöcke wurden verbessert und neue Blöcke wie »Gruppe« und »Social Links« sind hinzugekommen.


In WordPress 5.3 wurden viele Blöcke verbessert

Viele Standardblöcke wurden in WordPress 5.3 überarbeitet und zum Teil stark verbessert.

Der Block »Bild« hat neue Optionen

Beim in Kapitel 7.1 beschriebenen Block »Bild« hat es diverse Veränderungen gegeben (siehe Abbildung).

Neuerungen beim Block Bild in WordPress 5.3
Neuerungen beim Block »Bild«

Die Block-Symbolleiste (1) sieht etwas anders als vorher:

  • Die auf Seite 200 beschriebenen Optionen zur Ausrichtung des Bildes sind jetzt ein Dropdown-Menü zum Herausklappen.
  • Das Symbol zum Bearbeiten des Bildes ist jetzt ein Tausch-Symbol mit zwei Pfeilen (und kein Bleistift mehr).
  • Neu dabei ist das Symbol zum Link einfügen mit den Optionen Medien-Datei und Anhang-Seite. Hier könenn Sie auch eine individuelle URL eingeben. Diese Optionen waren früher in der Block-Sidebar (siehe Seite 217).

In der Block-Sidebar (2) gibt es den Bereich Styles, in dem momentan die beiden Varianten Standard und Kreis-Maske angeboten werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit, einen Standard-Stil zu definieren.

Der Stil Kreis-Maske lässt ein Bild als Kreis erscheinen (3), was manchmal sehr hübsch aussieht. Das Bild wird dazu nicht beschnitten, es wird lediglich per CSS eine Maske darüber gelegt.


Der Block »Spalten« ist viel besser bedienbar

Der in Kapitel 9 ab Seite 256 im Buch ausführlich beschriebene Block Spalten ist in WordPress 5.3 echt verbessert worden. So bietet der Block nach dem Einfügen vordefinierte Layouts zur Auswahl an (siehe Abbildung).

WordPress 5.3 - Block Spalten - Layoutauswahl
Mehrspaltige Layouts beim Einfügen von Spalten

Nach dem Auswählen eines Layouts ist die Bearbeitung der Spalten viel einfacher als früher:

  • Die Spalten werden nach dem Einfügen mit Gitternetzlinien sichtbar gemacht.
  • Die Spalten sind hellgrau hinterlegt (nur im Editor, nicht im Frontend).
  • Die Spalten enthalten bereits das Symbol zum Block hinzufügen.

Die folgende Abbildung zeigt diese Neuerungen auf einen Blick.

WordPress 5.3 - Block Spalten - verbesserte Bedienung
Gitternetzlinien, hellgrauer Hintergrund und Symbol zum Block hinzufügen

In der Block-Symbolleiste kann man jetzt außerdem die Spaltenbreite in Prozent definieren und das Layout auf die eingefügte Struktur zurücksetzen.


Der Block »Button«: mit runden Ecken und Link in neuem Tab

Der ab Seite 268 beschriebene Block »Button« hat zwei wichtige Neuerungen:

  • In den Link-Einstellungen kann man festlegen, dass das Link-Ziel in einem neuen Tab geöffnet wird.
  • IN den Rand-Einstellungen können Sie den Ecken-Radius (border-radius) definieren.

Der Block »Galerie«: Reihenfolge der Bilder im Editor ändern

Beim Standardblock »Galerie« gibt es zwei kleine aber feine Verbesserungen:

  • Man kann die Reihenfolge der Bilder direkt im Editor ändern (1).
  • Die Galerie selbst kann jetzt eine Beschriftung bekommen (2).
WordPress 5.3 - Der Block Galerie
Reihenfolge der Bilder ändern und Galerie beschriften

Der Block »Liste« hat diverse praktische Neuerungen

Für Listen gibt es zwei neue Tastenkürzel. Beide funktionieren nur, wenn der Cursor am Anfang der Zeile steht: Eine Listenebene einrücken geht mit Leertaste, wieder zurück kommt man mit der Rücktaste. Probieren Sie es aus, es ist wirklich sehr intuitiv.

Noch eine kleine, aber sehr praktische Neuerung:

  1. Innerhalb eines Listenpunktes
    können Sie jetzt mit Umschalt + Enter
    eine neue Zeile erzeugen.
  2. Das ging vorher wirklich nicht.

Für nummerierte Listen kann man in der Block-Sidebar jetzt einen Startwert definieren:

  1. Eine Nummerierung muss nicht mehr mit 1. anfangen.
  2. So langsam wird das was mit den Listenblöcken.
  3. Es auch noch die Option Nummerierung der Liste umkehren.

Der Block »Tabelle« kann jetzt Zebrastreifen haben

Der Block »Tabelle« enthält ebenfalls einige kleine Verbesserungen:

  • Es gibt einen Style namens Streifen für abwechselnd eingefärbte Zeilen.
  • Die Spalten können unabhängig vom Inhalt alle die gleiche Breite haben.
  • Der Text innerhalb einer Spalte kann links, mittig oder rechts ausgerichtet werden.
  • Man kann eine Kopf- und eine Fußzeile definieren.
FarbnameFarbtonHexadezimaler Wert
maroonDunkelrot#800000
navyDunkelblau#000080
purpleDunkles Lila#800080

Neue Blöcke in WordPress 5.3

Ganz neu dabei sind die Standardblöcke »Gruppe« und »Social Links«.

Der Block »Gruppe«

Der Block »Gruppe« ermöglicht die Gruppierung von Blöcken. Das klingt vielleicht nicht sonderlich spektakulär, ist im Alltag aber wirklich praktisch:

Mit dem neuen Block zum Gruppieren können Sie Ihre Seite einfach in farbenfrohe Abschnitte unterteilen.

So können Sie mehreren Blöcken eine gemeinsame Hintergrundfarbe geben: Überschrift, Absatz, Zitat, Absatz – und alles hellgrau hinterlegt.

Und hey. Der Block »Überschrift« hat jetzt eine Option für die Textfarbe.


Mit dem Block »Social Links« kann man Hyperlinks zu seinen eigenen Profilen einfügen:

Einfach markieren und für jedes Icon die entsprechende URL eingeben fertig. Optionen zur Gestaltung gibt es in WordPress 5.3 (noch?) keine.

P.S.: Schon aufgefallen? Die Linie vom Block »Trennzeichen« kann eine eigene Farbe bekommen.


Alle Beiträge zu WordPress 5.3 – die Serie

Dieser Beitrag ist Teil 3 einer kleinen Serie zu WordPress 5.3:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.