Einstieg in WordPress 6 – Updates und Errata

Diese Seite enthält Aktualisierungen und Korrekturen zum Buch »Einstieg in WordPress 6«.

Stand: 30. Januar 2023

Peter Müller - Einstieg in WordPress 6 (4. Auflage)

Teil I
WordPress kennenlernen

KapitelSeiteBeschreibung 
4.5.194fDer Name für Ihre Website: Untertitel ist jetzt leer
Seit WordPress 6.1 ist der Untertitel standardmäßig leer und lautet nicht mehr, wie im Buch beschrieben, „Eine weitere WordPress-Website“ (siehe Beitrag in WP Tavern).
4.7103Permalinks geändert? Weiterleitung erstellen (Redirection)
Anmerkung zum Kasten unten auf der Seite: Permalinks sollten nach der Veröffentlichung eines Beitrags möglichst nicht mehr geändert werden, und zwar nicht nur wie beschrieben wegen der Suchmaschinen, sondern auch weil Beiträge nach der Veröffentlichung direkt im RSS-Feed verbreitet werden und von Nutzern geteilte Links sonst nicht mehr funktionieren. Falls eine nachträgliche Änderung doch notwendig ist, hilft ein Plugin zur Weiterleitung von URLs wie z. B. Redirection.

Teil II
Inhalte: Texte, Bilder und Multimedia

KapitelSeiteBeschreibung 
5114Das in Hinweiskasten vorgestellte Plugin WP Maintenance Mode heißt jetzt LightStart.
5.4126f.Permalinks werden jetzt in Zusammenfassung > URL bearbeitet
Den Abschnitt Permalink zur Bearbeitung der URL eines Dokumentes gibt es nicht mehr. Den Permalink bearbeiten Sie jetzt im Abschnitt Zusammenfassung mit der Option URL. Ein Klick auf die URL des Dokuments öffnet die Optionen zur Bearbeitung des Permalinks. Das im ToDo auf Seite 127 in Schritt 4 beschriebene Feld URL-Titelform hat jetzt den etwas aussagekräftigeren Namen Permalink. Weitere Infos dazu finden Sie im Beitrag WordPress 6.1 – Neues auf einen Blick.
5.7135f.Listenpunkte per Mausklick ändern
Seit WordPress 6.1 können Sie die Reihenfolge der Listenpunkte innerhalb einer Liste auf der Block-Werkzeugleiste bequem mit der Maus verändern. Weitere Infos dazu finden Sie im Beitrag WordPress 6.1 – Neues auf einen Blick.
5.11150Seitentyp 404-Seite
Tabelle 5.2 zeigt die verschiedenen Arten von Seiten im Überblick. Hier kann man noch die 404-Seite ergänzen, die WordPress anzeigt, wenn eine bestimmte URL nicht gefunden werden konnte. In Kapitel 14.6.6 erstellen Sie mit dem Plugin Twentig ab Seite 400 eine eigene 404-Seite.
6.6171Interne Links mit dem Kürzel [[
Seit WordPress 6.1 kann man mit dem Tastenkürzel [[ (zwei öffnende eckige Klammern) in einem Dokument ganz einfach interne Links einfügen. 
6.7.2177f.Seitenleiste: Status und Sichtbarkeit heißt jetzt Zusammenfassung
Der Abschnitt Status und Sichtbarkeit heißt seit WordPress 6.1 Zusammenfassung und enthält zusätzlich die Optionen URL zur Änderung des Permalinks und Template zur Änderung der Vorlage, auf dem das Dokument basiert. Weitere Infos dazu finden Sie im Beitrag WordPress 6.1 – Neues auf einen Blick.
9.1252ff.Vereinheitlichte Design-Tools in der Seitenleiste
Die Bedienfelder für Farbe und Typografie dienen als Vorbild für den Aufbau aller anderen Design-Tools in der Seitenleiste. Weitere Infos dazu finden Sie im Beitrag WordPress 6.1 – Neues auf einen Blick.
9.1.2254Schriftgröße mit T-Shirt-Größen
Im Abschnitt Typografie wird die Schriftgröße seit WordPress 6.1 mit T-Shirt-Größen wie S, M, L, XL und XXL angegeben.
9.2.1255f.Zitate mit inneren Blöcken
Der Zitat-Block kann jetzt innere Blöcke enthalten, sodass man in Zitaten auch andere Blöcke wie Überschriften und Listen verwenden kann. Weitere Infos dazu finden Sie im Beitrag WordPress 6.1 – Neues auf einen Blick.
9.4260f.Blöcke sperren auch für innere Blöcke
Beim Sperren von Blöcken gibt es seit WordPress 6.1 die Option Innerhalb aller Blöcke anwenden, die die Einstellungen für alle inneren Blöcke übernimmt. Weitere Infos dazu finden Sie im Beitrag WordPress 6.1 – Neues auf einen Blick.

Teil III bis V
Themes, Plugins und Systemverwaltung

KapitelSeiteBeschreibung 
12.3344f.Twenty Twenty-Three kommt mit zehn Stil-Varianten
Das mit WordPress 6.1 ausgelieferte Standard-Theme Twenty Twenty-Three kommt mit 10 sehr unterschiedlichen Stilvarianten, die Sie sich mit der Option Durchstöbere die Stile anschauen können. Weitere Infos dazu finden Sie im Beitrag WordPress 6.1 – Neues auf einen Blick.
14.3384ff.Das in Kapitel 14.3 vorgestellte Plugin WP Maintenance Mode von ThemeIsle wurde umbenannt heißt jetzt LightStart – Maintenance Mode, Coming Soon and Landing Page Builder. Es funktioniert aber noch so wie im Buch beschrieben.
14.6400f.Twentig kann Google Fonts lokal hosten.
Seit der Version 1.4.6 vom 21. Juli 2022 kann Twentig Google Fonts auf Wunsch auch lokal hosten: Customizer > Twentig Options > Fonts > Font Hosting > Host Google Fonts locally. Mit dieser Option ist der Einsatz der Google Fonts DSGVO-konform. Die Aktivierung dieser Option ist nur sinnvoll, wenn Sie auch tatsächlich Google Fonts einsetzen.
17.7507Benutzerrollen und wiederverwendbare Blöcke
In Abschnitt 17.7 werden die Benutzerrollen und ihre Rechte beschrieben. Wiederverwendbare Blöcke werden dabei ähnlich behandelt wie Medien: Admins und Redakteure dürfen alles, Autoren können vorhandene wiederverwendbare Blöcke einfügen und dürfen eigene erstellen, die sie dann auch bearbeiten oder löschen können.
18.2514Das in Abschnitt 18.2.5 erwähnte Plugin Simple Scroll to Top Button wurde am 10. November 2022 wegen einer Richtlinienverletzung stillgelegt.
Gute Alternativen sind Scroll to Top, das ich hier auf dieser Website nutze, oder WPFront Scroll Top. Eine Suche nach Scroll to top zeigt weitere Plugins.